Scrollen ganz ohne Strom
#Rollbuch
Produkt
DAS ROLLBUCH PRINZIP

Das Rollbuch ist ein Objekt in etwa der Größe eines klassischen Buches. In seinem Inneren ist ein langes Papierband auf zwei Spulen aufgerollt, welches mit Hilfe zweier Kurbeln vor- und zurückgespult werden kann. Gedruckte Inhalte ziehen dabei ohne Umblättern, ganz ohne Brüche am Betrachter vorbei. Die Bewegung des Bandes und das ''endlose'' Format verleihen dem Produkt ein Leseerlebnis das man von klassischen Büchern oder Schriftrollen so nicht kennt.

 

 

Linke Kurbel nach links: Band bewegt sich nach links

Rechte Kurbel nach rechts: Band bewegt sich nach rechts

Unterseite: Schiebedeckel zum Wechseln der Bänder.

LYRIK ROLLBUCH
STORY ROLLBUCH
GÄSTEROLLBUCH
EDITIONEN
Geschichten in Metern

Seit 2012 erscheinen jährlich Editionen mit den Arbeiten verschiedener Künstler und Illustratoren. Die Bänder haben eine Standardbreite, die Inhalte der Bücher können daher ausgetauscht werden. Dazu haben Bücher die nicht streng limitiert sind an der Unterseite einen Schiebedeckel, – man kann also Neuerscheinungen auf Rolle erwerben und in ein bereits vorhandenes Rollbuch einsetzen. Streng limitierte Kunsteditionen werden in einer begrenzten Auflage gefertigt und sind danach nicht mehr lieferbar. Momentan sind mehrere Editionen in Vorbereitung; aktuelle Informationen darüber finden sich jeweils kurz vor dem Erscheinen auf unserer Facebook-Seite.

MEHR ERFAHREN

BUCHBINDEREI ALTONA
BBS RECHTSANWÄLTE
GALERIE LEISS
MUSEUM DER ARBEIT
HOLYSHITSHOPPING
INDEPENDENT BOOKFAIR
WORKSHOPS
PROJEKTOR

Im Mai 2013 initiierte das Rollbuch einen Workshop im Hamburger "PROJEKTOR kultureller Raum | teiler". Zehn Illustratoren wagten sich drei Tage lang an jeweils zehn Meter weisses Rollband. Den Illustratoren wurde Raum und Material zur Verfügung gestellt. Es war interessant wie unterschiedlich mit der gefühlt "endlosen" Länge des Papiers umgegangen wurde, und wie schlussendlich auch das Produkt und die Bewegung der Inhalte konzeptionell mit bedacht wurden. Die Arbeiten, die unterschiedliche Längen erreicht hatten, wurden nach Ende des Workshops in selbiger Location ausgestellt und mit einem Voting zelebriert. Die Besucher konnten entscheiden welche Idee und Umsetzung am besten den Umgang mit dem Medium reflektiert. Wegen der inspirierten und schönen Atmosphäre sind für die Zukunft weitere Rollbuch-Workshops in Planung, momentan in Berlin und in Bern.

MEHR ERFAHREN

ÜBER UNS
SCROLLEN MIT KURBEL

Ann-Christin Müller ist Illustratorin und Designerin. Seit ihrem Diplom an der Miami Ad School 2009 war Sie in diversen Agenturen in Hamburg und Berlin tätig. Derzeit ist sie bei der Agentur Ufomammoot als Senior Digital Art Director tätig.

Paul Lichtenegger arbeitet freischaffend; lebt momentan in Klagenfurt. Beschäftigt sich mit künstlerischen Fragestellungen, Produktdesign und Fotografie.

Das Rollbuch wurde von den beiden 2010 entwickelt und im September 2012 auf der Independent Book Fair in Hamburg erstmalig präsentiert.

MEHR ERFAHREN